top of page

Diese Teammitglieder begleiten dich mit Herzblut auf deinem Weg zu einem gesünderen Körper und Geist. Hier erfährst du mehr über jede einzelne Lehrerin. Am besten lernst du sie aber natürlich auf der Matte kennen. 

Jennifer König Portait

Inhaberin, Yoga und Pilates Alles über den Kopf hinter dem Königsweg-Studio erfährst du unter dem Menüpunkt "Über Königweg".

Tania Vermeulen Portrait

Tania Vermeulen

Freie Yogalehrerin Tania ist eine sehr erfahrene Yogalehrerin, die bereits seit 2010 mit Begeisterung und Herzblut unterrichtet. Die in den frühen 1970ern geborene Niederländerin ist u.a. im Ashtanga-Yoga-Stil ausgebildet - einer sehr dynamischen und fordernden Form des Yogas. Sie nutzt in ihren Klassen die grundlegenden Prinzipien des Ashtanga-Yogas und passt diese dann an die persönlichen Bedürfnisse und Erfahrung der Teilnehmenden an. Sie holt dich dort ab, wo du dich gerade befindest, egal ob du Anfänger oder erfahrener Yogi bist. Bevor Tania sich dem Unterrichten von Ashtanga Yoga widmete, war sie viele Jahre als Lehrerin für Vinyasa und Power Yoga im Süden der Niederlande sowie zuletzt in Luxemburg tätig. Sie selbst beschreibt ihren Ansatz wie folgt: "Yoga kann zu deinem Werkzeug für ein ausgewogeneres Sein werden, indem es dir mehr Bewegungsfreiheit im Körper und Geist gibt und die Gesundheit von beidem fördert. Ich denke, dass die Yoga-Praxis sowohl auf als auch neben der Matte stattfindet. Mit dem Gleichgewicht zwischen Hingabe und einer gesunden Portion Humor werde ich dich durch Yoga in deiner Entwicklung auf verschiedenen Ebenen unterstützen."

FotoAnjaHellweg_edited_edited.png

Anja Bartholomä

Freie Pilatestrainierin Anja entdeckte ihre Leidenschaft für Pilates 2018 und begann nach wenigen Jahren selbst zu unterrichten und damit ihre Freude an diesem wunderbaren Training weiterzugeben. Die gebürtige Hanauerin kam der Liebe wegen nach Trier und ist Mutter von drei (fast) erwachsenen Kindern. Seit der Jugend begeistert sich Anja für den Tanz. Zunächst für Jazzdance und dann für das Ballett. "Meine Classic Pilates Stunden beginnen mit einer Aufwärmphase, in die ich gerne tänzerische Elemente integriere. Es folgen klassische Pilatesübungen mit Hintergrundmusik zur Kräftigung und Dehnung des ganzen Körpers. Konzentriert kontrollierte Bewegungsausführung zur Steigerung der Selbstwahrnehmung und des Körpergefühls sind mir wichtig. Pilates ist ein Ganzkörpertraining, bei dem Atem und Bewegung in Einklang gebracht werden. Zum Schluss der Stunde liegt der Fokus dann auf Dehnungen und Entspannung."

Foto Inka.jpeg

Inka Koschny

Freie Yogalehrerin, Vertretungsteam "Hi, ich bin Inka und Yoga ist der Mittelpunkt meines Lebens. Ich habe Yoga Anfang 2016 entdeckt, als ich physisch und mental an meine Grenzen geriet. Ich wollte zu schnell wieder funktionieren und gab meinem Körper und meinem Geist nicht die Zeit, die Erlebnisse zu verarbeiten. Die ersten Jahre praktizierte ich ausschließlich Inside Yoga und Inside Flow – die Verbindung von fließenden Bewegungen mit Musik prägt meine eigene Praxis und meinen Unterricht. Meine Denkweise änderte sich mit den Jahren, mein Blick auf das Leben änderte sich und ich erkannte die Verbindung zwischen unserer inneren Welt und dem, was im Außen auf uns einwirkt. Ich habe das Glück, von inspirierenden und professionellen Menschen lernen zu dürfen. Die Chance, die Lektionen und Erfahrungen zu teilen, das Strahlen in Deinem Herzen zum Leben zu erwecken und mehr Bewusstsein in Dir und zwischen uns Menschen zu schaffen ist mein Ziel."

FotoRose.jpg

Rose Bellersheim

Freie Yogalehrerin im Vertretungs-Team "Sanftmütig, Kraftvoll, Mutig, Sensitiv, Liebevoll, Kreativ, Entdeckend und Motivierend begleite ich dich durch deine Yogapraxis, um bei dir selbst anzukommen- in Verbindung, Stille und Wohlbefinden. Spüre die Kraft in Dir! Mein Name ist Rose. Yoga bietet mir die Möglichkeit immer wieder aufs neue den Zugang zu mir selbst zu finden und Wunder zu erleben. Vor einigen Jahren entschied ich mich mit einem ganz klaren Ja! zu mir selbst, mein Leben auf allen Ebenen grundlegend zu verändern. Viele Hürden hatte ich auf der Matte, bis ich irgendwann immer mehr die Verbindung zu mir und der Stille fand. Was damals eine Entscheidung aus Leidensdruck war, ist heute ein Weg der so viel Schönes verbirgt und mit sich bringt. Ein Weg zwischen sanfter und kraftvoller Energie. Wie die Rose es verkörpert. Mit Yoga startet jeder Tag neu und ich möchte dir diese Erfahrung durch Anleitung meiner Praxis weitergeben. Richte dich neu aus und du entdeckst neugierig das Abenteuerland in dir."

Salome Meuser

Salome Meuser

Freie Yogalehrerin Salome Meuser ist begeisterte Yogalehrerin und fast fertige M.Sc. Psychologin. Sie vereint beide Ansätze auch in ihren Yogaklassen und lädt die ihre Teilnehmenden dazu ein, Energie, Erholung und Wachstum aus der Yogapraxis zu schöpfen. Mit Yoga kam Salome zwar schon als Jugendliche in Kontakt, jedoch erst so richtig für sich entdeckt hat sie es dann 2018 als Ausgleich neben dem Studium. Sie selbst sagt über sich: „Seit meiner 200 Stunden Vinyasa Yoga Ausbildung, die ich 2022 abgeschlossen habe, bin ich nicht nur hin- und weg von Yoga, sondern es ist wirklich ein Teil von mir geworden und der mich auf meinem eigenen Weg begleitet und den ich nun sogar beruflich eingeschlagen habe. Bei mir sind die Yogaklassen auch mal schweißtreibend, dafür das Savasana (die Schlussentspannung) um so erholsamer. Ich persönlich mag es sehr gerne, den Körper zu fordern, aus sich heraus zu wachsen, um dann aber gleichzeitig noch tiefer in die Entspannung und ins Spüren zu kommen. Gerne halte ich anstrengende Asanas länger, um in der Anstrengung die Ruhe zu finden und dadurch den Kopf mal wirklich ausschalten zu können. Meine Klasse "Easy Yoga" lädt dich ein, den Zugang zu deiner Yogapraxis zu finden bzw. dich darin weiterzuentwickeln. Sie richtet sich sowohl an Einsteiger/innen, als auch an alle, die etwa lockerer angehen lassen möchten und/oder die Praxis vertiefen möchten. Es geht darum, etwas Gutes für dich und deinen Körper zu tun. Ich freue mich darauf, dich auf deiner Reise zu deinem Yoga zu begleiten, neue Asanas kennenzulernen, Atemübungen auszuprobieren und weiter zu wachsen.

FotoCarolineRass.jpg

Caroline Rass

Freie Yogalehrerin Caro ist mit großer Freude Yogalehrerin (seit 2013), zertifizierte Ayur Yogatherapeutin (seit Mai 2023) und Hypnose-Coach (seit Dezember 2022). Sie unterrichtet seit 2014 Yoga und sieht Yoga als eine Möglichkeit dem Körper und die Seele in einem herausfordernden Alltag zu unterstützen. Sie kennt die Herausforderungen des beruflichen Alltags und hat lange Zeit in einer Bank in Luxemburg gearbeitet. Nach mehreren privaten und beruflichen Krisen hat sie sich entschlossen ihr ehemaliges Hobby zum Beruf zu machen und endlich ihre große Leidenschaft für die menschliche Gesundheit und Psyche zum Beruf zu machen. Für sie ist Yoga mehr als nur Bewegung, es ist ein Lebensstil für sie geworden, der ihre Sichtweise auf das Leben sehr geprägt und verändert hat. Die Ayur Yogatherapie Ausbildung (2021-2023) bei Christoph Kraft und Remo Rittiner hat sie selbst körperlich auf ein völlig neues Gesundheitslevel gebracht, weshalb sie diesen Stil sehr gerne unterrichtet.

FotoAnetteIrsfeld.jpg

Anette Irsfeld

Freie Trainerin für bodyART und Pilates im Sonntagsliebe-Team Anette ist eine leidenschaftliche und erfahrene Pilates- und bodyART-Instruktorin, die ihre Liebe zum ganzheitlichen Wohlbefinden mit anderen teilen möchte. Sie blickt auf eine langjährige, vielseitige und fundierte Ausbildung im Bereich Fitness und ganzheitlichem Wohlbefinden zurück. Durch ihre tiefgründige Pilates-Ausbildung hat sie ein fundiertes Verständnis für Körper und Geist entwickelt und integriert dieses Wissen in ihre Unterrichtsmethoden. Ihre Begeisterung für die kraftvolle Symbiose von Bewegung und innerer Ausgeglichenheit spiegelt sich in jedem ihrer Kurse wider. Mit ihrer bodyART-Ausbildung hat Anette eine weitere Dimension des Trainings hinzugefügt, die nicht nur körperliche Stärke fördert, sondern auch mentale Klarheit und spirituelle Verbundenheit betont. Ihre Kurse zeichnen sich durch eine einzigartige Mischung aus fließenden Bewegungen, Atemtechniken und bewusster Präsenz aus

Janna.png

Janna Grigoleit

Freie Yogalehrerin im Vertretungs- & Sonntagsliebe-Team "Meine erste spirituelle Erfahrung habe ich mit 16 Jahren gemacht. Damals war ich in Indien und habe dort an einem Retreat teilgenommen. Einen Raum zu schaffen, der voller Freude, (Selbst)Liebe, Offenheit und akzeptiert von allem was gerade ist, geprägt ist, ist seither mein Wunsch. Wo Du und ich einfach sein dürfen. Genau wie wir sind. Die Ausbildung zur Yogalehrerin ermöglicht es mir seit 2021 diese Räume zu kreieren. Meine Yogastunden sind mal witzig, mal emotional, mal tiefgründig, mal körperbetont. Ich unterrichte was mich in diesem Moment inspiriert. Wie schön, dass du Yoga (er)lebst. Es ist wie das Leben – jeden Tag aufs Neue spannend. Es ist eine Reise, die Du lernst mit Hingabe immer wieder auf‘s neue anzunehmen."

Stephie Pauly

Stephie Pauly

Freie Yogalehrerin im Vertretungs- & Sonntagsliebe-Team Stephie hatte sich während ihrer Elternzeit 2022 entschieden, eine 200h-Vinyasa-Ausbildung zu machen, um noch tiefer einzutauchen und ihre Leidenschaft für Yoga qualifiziert weitergeben zu können. Mit Yoga angefangen hat die Mitte der 80er geborene Wahl-Trierin bereits 2010 während ihres Studiums. Was zunächst als Ausgleich zu den vielen Stunden am Schreibtisch gedacht war, hat sich sehr schnell zu einer Leidenschaft entwickelt, die auch im Arbeitsleben nie erloschen ist - je mehr Stunden sie am Schreibtisch saß, desto öfter praktizierte sie Yoga. Von Ashtanga bis Yin hat sie sich so im Laufe der Jahre durch die verschiedensten Stile probiert. Stephie möchte in ihren Klassen das weiterzugeben, was sie am Yoga selbst so bereichernd findet: Bewusst Raum zu schaffen, um mit sich selbst in Verbindung zu kommen. Alles auf null zu setzen und im Augenblick zu leben und zu spüren. Die eigenen Bedürfnisse und Grenzen wahrzunehmen. Das kann mal ganz sanft und ruhig aussehen, mal auch richtig schweißtreibend. Immer aber fließend, vom Atem geführt, und vor allem: mit offenem Herzen und ganz viel Freude praktiziert.

Sukanya Suska-Nguan

Sukanya Suksa-Nguan

Freie Yogalehrerin Sukanya hat 2022 Jahr ihre Ausbildung zur 200-Stunden Vinayasa Yogalehrerin abgeschlossen. Ihren besonderen Namen hat sie von ihren Eltern bekommen, die ursprünglich aus Thailand stammen. In der alt-indischen Sprache Sanskrit, aus welcher auch die Jahrtausende alte Yoga-Tradition stammt, bedeutet er wörtlich "tugendhaftes Mädchen". Mit solch einem Vornamen muss man ja einfach zum Yogi werden :-). Sie selbst beschreibt ihre Philosophie: "Anfangs habe ich Yoga sehr einseitig wahrgenommen, mehr um mich körperlich fit zu halten. Dank meiner Ausbildung zur Yogalehrerin durfte ich begreifen, wie vielseitig und tiefgründiger Yoga ist. Es gibt täglich noch so vieles zu entdecken und zu lernen. Yoga bedeutet für mich ganzheitliche Verbundenheit, Ankommen. Mit so viel Bewusstsein wie möglich, voller Achtsamkeit jeden Moment zu spüren. Meinen Körper und mich selbst wahrnehmen. Mich annehmen und so sein zu können, wie ich bin und sein möchte. Yoga ist so vieles und noch mehr. Was Yoga letztendlich für dich sein darf, solltest Du völlig frei für dich entscheiden. In meinen Yogaflows begleite ich dich ins Spüren und gebe dir Raum, um dich selbst und deine Grenzen bewusst wahrzunehmen, dich herauszufordern und auch loszulassen. Verbinde dich mit deinem Körper über deine Atmung und tauche ganz bewusst in deinen Flow ein.

Maria Mielke

Maria Mielke

Freie Yogalehrerin Maria hat 2011 ihre Yoga-Basisausbildung im Balance Yoga Studio in Frankfurt a. M. abgeschlossen. Danach folgten verschiedene Aus- und Fortbildungen, wie zum Beispiel Pre- und Postnatal Yoga sowie Yin Yoga. Ihre Faszination für die menschlichen Anatomie führte sie von 2018-2020 dazu, die Ayur-Yogatherapie-Ausbildung zu absolvieren, welche die östlichen traditionellen Erfahrungswissenschaften von Yoga und Ayurveda mit der westlichen modernen Wissenschaft der funktionellen Anatomie, den Prinzipien der Spiraldynamik® sowie der Muskelfunktionstherapie (NMT) nach Remo Rittiner vereint. Marias Unterrichtsstil lässt sich nicht auf eine bestimmte Yogarichtung festlegen. Ihr Wissen aus der Ayur-Yogatherapie und ihre Erfahrungen aus verschiedenen Aus- und Fortbildungen in den unterschiedlichsten Yogastilen, fließen in ihren Unterricht mit ein. Dieser ist geprägt von kraftvollen, aber auch sanften Flows in denen sich Bewegung und Atmung verbinden sowie Haltungen aus dem Yin Yoga (ruhiger und passiver Yoga-Stil, der größtenteils im Liegen und Sitzen praktiziert wird). Maria ist es dabei besonders wichtig, dich in deiner Einzigartigkeit wahrzunehmen und in deinen persönlichen Bedürfnissen zu unterstützen. Maria bietet dir Montags um 17:30 Uhr mit "Slow Down Yoga" eine wunderbare Zeit auf der Matte. Hier kannst du runterfahren und abschalten

FotoSabine.jpg

Sabine Castello

Freie Yogalehrerin, Vertretungsteam "2009 begann meine Reise nach Australien und Indonesien und damit auch meine eigene ganz besondere Reise zu mir. Ich bemerkte schnell, das mir die Natur sehr am Herzen liegt und ich darin aufgehe, meinen Körper darin zu entdecken und ihn durch Atem und Bewegung zur Ruhe zu bringen. In der Corona-Zeit, als wir alle mehr oder weniger in den Lockdown-Phasen auf uns selbst gestellt waren, habe ich online verschiedenste Angebote ausprobiert und sehr schnell gemerkt, dass Yoga der Weg ist, den ich voller Überzeugung gehen möchte. So kam ich 2022 zur Entscheidung selbst eine 200h Ausbildung zur Yogalehrerein zu absolvieren. Meinen Weg teile ich seither im Unterrichten von Hatha und Vinyasa Yoga. Es ist genau das, was ich machen möchte: In meiner kleinen Welt für mehr Yoga sorgen, dich in meinen Stunden mitzunehen und dir zu zeigen, wie viel es in dir selbst zu entdecken gibt. Nur du bei dir, auf deiner Matte. Da uns die Zeit und die Umstände nicht immer das Reisen an andere Orte ermöglichen, möchte ich in meinem Unterricht die Fähigkeit vermitteln, den Moment zu nutzen und zu jeder Zeit auf der Matte zu reisen und zwar zu dir selbst. Das bedeutet Yoga für mich: Reisen zu jeder Zeit. Durch fließende Bewegungen - mal ruhig, mal kraftvoll - sich selbst die Möglichkeit schenken, sich zu spüren."

PHOTO-2024-03-18-11-14-17_edited_edited.

Anika Roth

Freie Yogalehrerin, Vertretungsteam "Für mich war Yoga schon immer etwas, was mich auf irgendeine Art und Weise angezogen hat. Seitdem ich es aktiv und regelmäßig übe, fühle ich mich körperlich und emotional stabiler. Ich verbinde mit Yoga das tiefe Gefühl, glücklich zu sein. Abends ins Bett zu gehen und sich auf einen neuen Tag zu freuen, den ich erleben nöchte. Das absolute "Ja" zum Leben! Vergleichbar ist dies mit einem Gefühl aus meiner Kindheit. Wenn ich etwas geschenkt bekam, was ich mir schon lange gewünscht hatte, war ich einfach unendlich glücklich und zufrieden, spielte, lachte, tanzte vor Freude. Mein Leben ist durch Yoga weicher und kuscheliger geworden. Die Außenwelt und mein Kopf sind ruhiger. Größere "Stürme" im Leben hauen mich nicht mehr so schnell um. Ich lebe liebevoller, mit allem was da ist, mit meinen Emotionen, den Situationen, Menschen und Tieren in meinem Alltag. Ich möchte andere Menschen von diesem wundervollen Tool "Yoga" überzeugen, sie auf dem Weg zu ihrem glücklichen Kern begleiten und dadurch helfen die Welt ein bisschen friedlicher und liebevoller zu machen."

bottom of page